Faschingsveranstaltungen 2022 leider BEHÖRDLICH ABGESAGT

Corona, Corona, wieso bleibst so lang,

Corona, Corona, du haust uns unsan Fasching zomm.

Du bist die längste Zeit schon hier bei uns gewesen,

drum gehe hin wo’st herkemma bist, zurück zu die Chinesen.





Eine der ältesten Faschingsfahnen Österreichs und deren Entstehung


Schließlich weht diese Fahne schon seit dem Jahre 1828.

Aus einer überlieferten Erzählung weiß man zu berichten, dass einst in einem Schladminger Gasthof eine ausnehmend hübsche Kellnerin den Burschen die Köpfe verdrehte. Da sie kein Kind von Traurigkeit war, verbrachte sie auch das eine oder andere Schäfer–stündchen mit dem einen oder anderen Burschen dieser Stadt.

Diese Liebesbeweise sind jedoch nicht ohne Folgen geblieben und die Umworbene wurde schwanger.

Letztendlich war man sich aber unter den Beteiligten nicht einig, wer wohl als Vater in Frage kam.


Die etwas ratlosen Burschen waren aber zu jener Zeit alsbald ihre Sorgen los, denn diese Kellnerin hatte eine Totgeburt. Erleichtert über die Schicksalsfügung, stifteten die ihrer Vaterpflicht entbundenen jungen Schladminger die Lumpenfahne.


Das älteste der zahlreichen Fahnenbänder mit der Aufschrift: Gewidmet von den Burschen zu Schladming anno 29.9.1827 Michaeli Montag, zeugt von der Entstehung dieser Prachtfahne. Die Lumpenfahne gilt seit jeher als Symbol des Schladminger Faschings und ist bei allen offiziellen Veranstaltungen der Faschings-gilde in Verwendung.





Geplante Termine:


Variteveranstaltungen im Congress;

Donnerstag, 10.2.

Freitag, 11.2. und

Samstag, 12.2.2022


Faschingssonntag (27.02.2022) Kindermaskenball im Congress

Faschingsdienstag (01.03.2022) großer Kinderfaschingsumzug


ALLE TERMINE BEHÖRDLICH ABGESAGT! Sorry!